Pantherchamäleon


yIsenburg-Zentrum396ZeugenDerUhrzeit020617DSC01114

Chamäleons leben auf dem gesamten afrikanischen Kontinent, Madagaskar, der arabischen Halbinsel, Indien und Mitteleuropa.
Sie sind für das Leben auf Bäumen und Büschen ausgestattet und haben Greiffüße mit denen sie wie Zangen Äste und Blätter umklammern können.

Wussten Sie schon?

Chamäleons können sehr schlecht hören aber extrem gut sehen.
Warum wechseln Chamäleons ihre Farbe? Sie drücken damit ihre Gefühle aus und verständigen sich so untereinander. Ihre Sprache ist die Farbveränderung.
Das Chamäleon kann seine Augen um 360 Grad drehen und unabhängig voneinander bewegen. Es hat eine eingebaute „Sonnenbrille“. Wenn starkes Sonnenlicht einfällt, wird im Auge ein kleines Tröpfchen Öl auf die Netzhaut gegeben. Somit ist diese vor Sonnenlicht geschützt.
Haben Sie gewusst, dass Chamäleons in Bruchteilen von Sekunden mit ihrer langen Zunge ihre Nahrung „abschießen“ ?

Nahezu alle Chamäleons sind inzwischen in ihrem natürlichen Lebensraum gefährdet, weshalb sie auch unter das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen fallen und ihre Haltung somit meldepflichtig ist.

Seite zur Ausstellung